Was bedeutet die Abschaltung von DVB-T?

Viele unserer Kunden fragen verunsichert bei uns nach, was es denn mit der zu Ende März 2017 angekündigten Abschaltung von DVB-T und der Umstellung auf DVB-T2 auf sich hat und ob ihrerseits Handlungsbedarf besteht. Um es vorweg zu nehmen – das ist nicht der Fall. Bei den Standards DVB-T und DVB-T2 wird das Fernsehsignal direkt von einem Sendemast, über eine Zimmer- oder Dachantenne empfangen. Dabei steht DVB-T für terrestrischen Empfang. Kunden am Kabelnetz nutzen für den Empfang den Standard DVB-C, wobei das -C für Cable, also Kabel steht. Besitzer einer Satellitenempfangsanlage erhalten das TV-Signal in DVB-S direkt vom Satellit im All. Dabei steht das -S in DVB-S eben für Satellit. TV-Nutzer eines Kabelanschlusses oder einer SAT-Anlage müssen also in keiner Weise etwas unternehmen, um weiter wie gewohnt Fernsehen schauen zu können.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus wenn Sie ein Mensch sind.

  • Bandbreitentest

    Den im Rahmen der Tranzparenzverordnung vorgeschriebenen Bandbreitentest erreichen Sie unter:

    Bitte beachten Sie nachfolgende Anwendungshinweise: Tests über WLAN, Powerline oder mit älterer bzw. ungeigneter Soft- und Hardware führen unter Umständen zu abweichenden Ergebnissen. Bitte testen Sie per Kabel direkt am Netzabschlusspunkt.

  • Unsere Adresse

    Funk und Technik Forst
    Sorauer Str. 17- 25
    03149 / Forst (Lausitz)

    03562 / 95900

  • Öffnungszeiten

    Montag 09 -12 Uhr 13 – 17 Uhr
    Dienstag 09 -12 Uhr 13 – 18 Uhr
    Mittwoch geschlossen
    Donnerstag 09 – 12 Uhr 13 – 17 Uhr
    Freitag 09 – 12 Uhr 13 – 14 Uhr