Was bedeutet die Abschaltung von DVB-T?

Viele unserer Kunden fragen verunsichert bei uns nach, was es denn mit der zu Ende März 2017 angekündigten Abschaltung von DVB-T und der Umstellung auf DVB-T2 auf sich hat und ob ihrerseits Handlungsbedarf besteht. Um es vorweg zu nehmen – das ist nicht der Fall. Bei den Standards DVB-T und DVB-T2 wird das Fernsehsignal direkt von einem Sendemast, über eine Zimmer- oder Dachantenne empfangen. Dabei steht DVB-T für terrestrischen Empfang. Kunden am Kabelnetz nutzen für den Empfang den Standard DVB-C, wobei das -C für Cable, also Kabel steht. Besitzer einer Satellitenempfangsanlage erhalten das TV-Signal in DVB-S direkt vom Satellit im All. Dabei steht das -S in DVB-S eben für Satellit. TV-Nutzer eines Kabelanschlusses oder einer SAT-Anlage müssen also in keiner Weise etwas unternehmen, um weiter wie gewohnt Fernsehen schauen zu können.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

  • Bandbreitentest

    Den im Rahmen der Tranzparenzverordnung vorgeschriebenen Bandbreitentest erreichen Sie unter:

    Bitte beachten Sie nachfolgende Anwendungshinweise: Tests über WLAN, Powerline oder mit älterer bzw. ungeigneter Soft- und Hardware führen unter Umständen zu abweichenden Ergebnissen. Bitte testen Sie per Kabel direkt am Netzabschlusspunkt

  • Funk und Technik Forst

    Sorauer Str. 17- 25
    03149 Forst (Lausitz)

    Öffnungszeiten
    Montag 09 -12 Uhr 13 - 17 Uhr
    Dienstag 09 -12 Uhr 13 - 18 Uhr
    Mittwoch geschlossen
    Donnerstag 09 - 12 Uhr 13 - 17 Uhr
    Freitag 09 - 12 Uhr 13 - 14 Uhr

Sorauer Straße 17-25, 03149 Forst (Lausitz)

+49 (03562) 95900

info@kabel-net.de